Das etwas andere Speeddating

Es hätte ein richtig schönes erstes Date werden können, doch irgendwas läuft hier gewaltig schief...


 

ca. 15-20 min.

 

ab 6

 

ab 14



Du brauchst:

  • Stühle
  • Plakate/große Zettel
  • Edding

Vorbereitung:

  • Die Stühle werden in zwei Reihen so positioniert, dass sich die Teilnehmer/innen nachher anschauen.
  • Die Plakate/ Zettel werden mit den Anweisungen beschriftet (darauf achten, dass man sie auch von ein paar Metern Entfernung lesen kann)

Ablauf:

Die Teilnehmer/innen setzen sich auf die Stühle.

Ein Teamer startet das Spiel. Daraufhin dürfen sich die gegenübersitzenden Paare über ein beliebiges Thema unterhalten.

Nach etwa einer Minute läuft ein Teamer/Teamerin hinter einer der beiden Reihen vorbei und hält ein Plakat mit einer Anweisung hoch. So kann nur eine Reihe die Anweisung sehen, die jeweiligen Partner (die mit dem Rücken zum vorbeilaufenden Teamer sitzen) wissen also nicht, was auf dem Plakat steht.

Nun ist es die Aufgabe des Partners, der die Anweisung gelesen hat, diese umzusetzen.

 

Nach einer weiteren Minute rutscht eine Reihe einen Platz weiter, sodass sich neue Paare bilden.

 

Nach einer anfänglichen Gesprächsminute läuft ein Teamer/Teamerin nun hinter der anderen Reihe mit einer neuen Anweisung vorbei und die andere Hälfte der Gruppe muss diese nun umsetzen.

 

Dies kann solange fortgeführt werden, bis entweder die Plakate ausgehen, oder ihr das Spiel abbrecht. Generell empfielt sich eine Spieldauer von nicht mehr als 15- 20 Minuten

 

 

ACHTUNG: Dieses Spiel kann schonmal schnell für den/die eine/n oder andere/n peinlich werden. Eure Gruppe sollte sich deshalb schon etwas besser kennen. Außerdem solltet ihr einschätzen, ob eurer Gruppe dieses Spiel evtl. zu unangenehm ist.

 

Tipp: Zu Anfang bietet es sich an, zwei Teamer/innen in den Ring zu schicken, während die Gruppe zusieht. Das nimmt ein bisschen die Hemmungen, ist witzig und sorgt dafür, dass alle verstehen, wie das Spiel abläuft.

 

Variante: Wer es gerne etwas harmloser haben möchte, kann auch einfach einzelne Wörter angeben, die in die Unterhaltung eingeflochten werden müssen, ohne dass der Gegenüber dies merkt.

 

Tipp: Witzig ist es auch, danach zu reflektieren und die Gruppen raten zu lassen, welche Anweisungen gegeben wurden.


Ideen für Anweisungen:

  1.  Rede nur noch über deine Mutter
  2. Rieche unter deiner Achsel und mache ein angeekeltes Gesicht
  3. Bohre in der Nase
  4. Baue möglichst viele englische Wörter ein
  5. Erzähle, warum du dich bei Germany's next Topmodel angemeldet hast
  6. Du stehst unglaublich auf Füße
  7. Baue möglichst viele Wörter aus der Jugendsprache ein
  8. Beende jeden Satz mit "Alter!"
  9. Versuche nur Wörter zu benutzen, die mit einem "G" beginnen

 

 


Ideen für Wörter:

  • Mondlandung
  • Sahnetorte
  • Ramadan
  • Kilimandscharo (Berg)
  • Kolumbus
  • Oscarverleihung
  • Geheimagent
  • ...

 


HAst du noch weitere Ideen für Anweisungen/Wörter? Dann lass uns doch gerne einen Kommentar da ;)

Kommentare: 0